Logo der Universität Wien

Internationale Partner-Universitäten

Alle Aktivitäten der Forschungsplattform Elfriede Jelinek sind mit dem Anspruch verbunden, den internationalen wissenschaftlichen Dialog voranzutreiben, ExpertInnen der verschiedenen Fachrichtungen weltweit zusammenzuführen und mit ihnen gemeinsam Projekte zu erarbeiten.
Für diese Zwecke hat die Forschungsplattform Elfriede Jelinek ein Netzwerk von Internationalen PartnerInnen aufgebaut, mit denen sie laufend zusammenarbeitet.
Viele dieser Internationalen PartnerInnen - WissenschaftlerInnen und ÜbersetzerInnen - waren auch am Projekt TABU: Bruch. Überschreitungen von Künstlerinnen beteiligt und wirkten an ihm mit.

Darüber hinaus kooperierte die Forschungsplattform Elfriede Jelinek für dieses Projekt auch mit Instituten internationaler Universitäten, die zum Themenfeld "Tabu und Frau" einen besonderen Forschungsschwerpunkt aufgebaut haben.

Es handelt sich um folgende Institute internationaler Universitäten:

Sprachgebrauch und Therapeutische Kommunikation, Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder), Deutschland

Dipartimento di Lingue, Letterature e Studi Interculturali, Università degli Studi di Firenze, Italien

Institut für Germanistik, Uniwersytet Kazimierza Wielkiego w Bydgoszczy, Polen

Departament de Filologia Anglesa i Alemanya, Universitat de València, Spanien

Department of German, School of Foreign Languages and Cultures, Nanjing Normal University, China

Colegio de Humanidades de la Universidad del Claustro de Sor Juana, Universidad del Claustro de Sor Juana, Ciudad de México, Mexiko

Department of Foreign Languages & Literatures, Lafayette College, Easton, USA


Forschungsplattform
Elfriede Jelinek
Texte - Kontexte - Rezeption
Universität Wien

Universitätsring 1
1010 Wien

T: +43-1-4277-25501
F: +43-1-4277-25501
E-Mail
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0